Der PACE Link muss in den OBD2 Port deines Autos gesteckt werden. Das ist die Serviceschnittstelle, die z.B. auch von der Werkstatt genutzt wird, um Fehler auszulesen oder eine Abgasuntersuchung durchzuführen. Die erste Frage, die sich stellt, ist: Wo genau ist der OBD2 Anschluss in deinem Auto?

Die exakte Position findest du im Handbuch deines Kraftfahrzeugs, hier geben wir dir auch eine generelle Suchhilfe:

Der Anschluss befindet sich normalerweise im Umkreis von einem Meter vom Lenkrad. In den meisten Fällen ist er direkt am Armaturenbrett unter dem Lenkrad.

Üblicherweise ist der OBD2 Port nicht mit einer Abdeckung verschlossen. Es kann allerdings vorkommen, dass dem so ist.

Sobald du den Anschluss gefunden hast, kannst du deinen PACE Link einfach einstecken. Hierfür sind keine besonderen Sicherheitsmaßnahmen zu beachten, es muss auch keine Werkstatt aufgesucht werden. Wir empfehlen allerdings, dass Motor und Elektronik dabei abgeschaltet sind. Von einem Einstecken während der Fahrt ist dringend abzuraten!

Wenn du deinen PACE Link erfolgreich angebracht hast, kann die App mit ihm verbunden, also „gepaired“, werden.